2.11.22. Die Prüfung des Systems das Horn (1CD-FTV)

DIE ANMERKUNG
Beim Defekt, der die Dauerstellung des Systems rezirkuljazii die durcharbeitenden Gase herbeiruft (dem Horn), aus dem Ablaufrohr des Motors kann der schwarze oder weiße Rauch hinausgehen.

Die Prüfung, ob das Ventil das Horn richtig bestimmt ist
Starten Sie den Motor und überzeugen sich, dass er leicht gestartet wird und standfest arbeitet im Regime des Leerlaufs.

Die Prüfung des Zustandes des erwärmten Motors (bei Vorhandensein vom portativen diagnostischen Gerät II)
Erwärmen Sie den Motor.
Werden die Zündung (OFF) abstellen.
Schließen Sie das portative diagnostische Gerät II an den Stecker DLC3 an.
Starten Sie den Motor im Leerlauf.
Werden das portative diagnostische Gerät II aufnehmen.
Für die Bestätigung der Daten, die in DATA LIST angegeben sind, werden das Regime des Gerätes wählen: «Powertrain/Engine and ECT/Active Test/EGR Step»
Gestatten Sie dem Motor, erwärmt zu werden. Die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit soll innerhalb 75-90 °C sein.
Prüfen Sie den Aufwand der Luft im Regime des Leerlaufs des Motors.
Die Bedingungen der Prüfung: die gemessene Bedeutung der Kosten der Luft soll innerhalb 4-16 g/s sein.
Mit Hilfe des portativen diagnostischen Gerätes ändern Sie die Regimes der Arbeit des Ventiles das Horn. Stellen Sie die Stufe der Eröffnung des Ventiles auf 0 fest und prüfen Sie die Größe der Kosten der Luft nach dem Gerät.
Die Bedingungen der Prüfung: die gemessene Bedeutung der Kosten der Luft soll innerhalb 10-16 g/s sein.
Wenn die gemessene Bedeutung der Kosten der Luft den Forderungen nicht entspricht, so ist nötig es das Ventil das Horn zu ersetzen.
Wenn die gemessene Bedeutung der Kosten der Luft aufgegeben nicht entspricht, ist nötig es den Abflußmesser zu prüfen.
Im Falle seiner Intaktheit ist nötig es die Arbeit des Ventiles das Horn zu prüfen.
Im Falle des Defektes des Abflußmessers ersetzen Sie es, wonach die Arbeit des Ventiles das Horn prüfen Sie.

Die Prüfung des Zustandes des erwärmten Motors (ohne Nutzung des portativen diagnostischen Gerätes II)
Mit der Hilfe trojnika schalten Sie das Vakuummeter zum Schlauch auf dem Grundstück zwischen dem Einlasskollektor und dem Sensor des Drucks der Aufladung an.
Starten Sie den Motor und gestatten Sie ihm, erwärmt zu werden. Die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit soll innerhalb 75-90 °C sein.
Das Vakuummeter soll die Verdünnung nicht weniger 2,5 kpa vorführen.
Halten Sie den Motor an, die Zündung abgestellt, und schalten Sie den Stecker des Ventiles das Horn aus.
Wieder starten Sie den Motor im Regime des Leerlaufs. Dabei soll das Vakuummeter die Verdünnung nicht mehr 2,5 kpa vorführen.
Wenn die Verdünnung diese Bedeutung übertritt, so ist nötig es das Ventil das Horn zu ersetzen.

Die Prüfung des Ventiles das Horn

Die Abb. 2.601. Die Kontakte des Steckers des Ventiles


Vom Widerstandsmesser den Widerstand zwischen den Kontakten des Steckers des Ventiles (der Abb. 2.601) zu messen.


Wenn der Widerstand zwischen den Kontakten des Steckers des Ventiles den zulässigen in der Tabelle angegebenen Bedeutungen nicht entspricht, so ist nötig es das Ventil zu ersetzen.