1.1.11. Der Rückmonitor

Die allgemeinen Angaben

Die Abb. 1.16. Die Blockschaltung des Systems des Rückmonitors



Wie auch auf dem vorhergehenden Modell, der Rückmonitor wird auftragsgemäß auf die neuen Autos mit dem multifunktionalen Display festgestellt.
Auf dem neuen Auto ist der Standort EBU der Videokamera und einiger anderer Komponenten geändert. Außerdem ist für die Verbesserung der Sicht die Konstruktion des Sensorpaneels des Displays geändert.

Die konstruktiven Besonderheiten
EBU die Videokameras verwaltet das System, die Informationen von den folgenden Quellen bearbeitend: das Signal des Sensors des Winkels der Wendung des Steuerrads, das Signal der Lage des Autos mit EBU des Navigationssystems, das Signal der Geschwindigkeit des Autos und das Signal des Sensors des Starts des Motors auf der neutralen Sendung.

Die Zone, die auf dem Display dargestellt wird
Auf dem multifunktionalen Display werden die Objekte, die von der rechten Seite des Autos gelegen sind, im rechten Teil des Displays dargestellt, und die Objekte, die von der linken Seite des Autos gelegen sind, werden im linken Teil des Displays dargestellt.

Die Abb. 1.17. Die Zone dargestellt auf dem Display


In der Videokamera wird schirokougolnyj das Objektiv verwendet. Die Entfernungen bis zu den Objekten, wahrgenommen mit Hilfe des Bildschirmes, unterscheiden sich von den tatsächlichen Entfernungen (der Abb. 1.17).

DIE ANMERKUNG
Die Umfänge der Zone, die am Bildschirm dargestellt wird, können sich je nach dem Zustand des Autos und von den Reisebedingungen ändern.
Die Zone der Übersicht der Videokamera ist beschränkt. Auf der Darstellung, die von der Videokamera handelt, sind die Objekte nicht sichtbar, die nach den Rändern der Stoßstange und unter der Stoßstange gelegen sind.

Die Beschreibung der Darstellung auf dem Display
Das System führt die Darstellung in zwei Regimes heraus: den Regime der passiven Hilfe, das bei der Einfahrt des Autos in die Garage oder auf den offenen Platz für die Haltestelle hilft, und das Regime des Parkplatzes in die Reihe, vorsagend dem Fahrer der Winkel und der Moment der Wendung des Steuerrads.
Die Umschaltung der Regimes verwirklicht sich mit Hilfe des Sensorumschalters, im Betrieb stellt sich das Display auf das Regime des Parkplatzes in die Reihe ein. Bei der Ausschaltung des Motors bleibt das gewählte Regime im Gedächtnis EBU erhalten. Bei dem folgenden Start den Motor wird das im Gedächtnis EBU aufgesparte Regime wieder hergestellt.

Das Regime der passiven Hilfe
Wenn das System im Regime der passiven Hilfe arbeitet, werden auf den Bildschirm die bewegungsunfähigen Linien und die Darstellung des Heckendes des Autos (herausgeführt siehe niedriger). Nach diesen Linien kann man beim Rückwärtsfahren orientieren.
In diesem Regime kann man den Schalter "Вкл" drücken. («ON») / "Wykl". («OFF»), um alle Linien zu waschen.

Das Regime des Parkplatzes in die Reihe
In diesem Regime, das für den Parkplatz des Autos in die Reihe verwendet wird, EBU schaltet die Abbildung der Linien entsprechend den Manövers des Autos um. Dank ihm beim Parkplatz in die Reihe dem Fahrer werden die Informationen über die Kohle und über den Moment der Wendung des Steuerrads gewährt.
Im Regime des Parkplatzes in die Reihe kann man den Umschalter des Regimes drücken, um einen zwei zu wählen

Die Abb. 1.18. Das Schema des Regimes des Parkplatzes in die Reihe


Der vorgesehenen Regimes des Displays: das Standardregime und das Regime der verringerten Entfernung. Das Regime der verringerten Entfernung ist für die Situationen vorbestimmt, wenn es die Stelle für den Parkplatz, als gewöhnlich ist weniger. Im Betrieb stellt sich das System auf das Standardregime ein. Bei der Ausschaltung des Motors bleibt das gewählte Regime im Gedächtnis EBU erhalten. Bei dem folgenden Start den Motor wird das im Gedächtnis EBU aufgesparte Regime (die Abb. 1.18) wieder hergestellt.

Die benachrichtigende Mitteilung
Die benachrichtigende Mitteilung wird in unter oder im mittleren Teil des Bildschirmes in den untengenannten Umständen unabhängig davon herausgeführt, ob sich das System im Regime der passiven Hilfe oder im Regime des Parkplatzes in die Reihe befindet. Die Mitteilung wird auf der selben Sprache, die für das Display des Navigationssystems (die englische Sprache, dänisch, holländisch, französisch, deutsch, italienisch, spanisch und schwedisch gewählt ist) herausgeführt.

Die Arbeit des Systems
Niedriger sind die Beispiele der Arbeit des Systems im Regime der passiven Hilfe und im Regime des Parkplatzes in die Reihe angeführt.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Es ist nötig sich nicht vollständig auf den Rückmonitor zu verlassen. Sich den Rückwärtsgang bewegend, ist nötig es die Vorsicht, wie auch auf dem Auto ohne Rückvideokamera zu beachten.
Es wird verboten, sich vom Rückwärtsgang zu bewegen, nur den Bildschirm schauend. Die Darstellung am Bildschirm kann sich von der tatsächlichen Situation unterscheiden. Das Rückwärtsfahren nur mit Hilfe des Bildschirmes kann zum Zusammenstoß des Autos mit irgendwelchem Objekt oder zur Panne bringen. Bevor das Rückwärtsfahren zu beginnen, ist nötig es sorgfältig den Raum hinten und um das Auto anzuschauen.

Das Regime der passiven Hilfe
Um das Regime der passiven Hilfe bei der Errichtung des Autos auf die Haltestelle auszunutzen, wie es auf den Zeichnungen 1.19-21 dargestellt ist, ist nötig es die Handlungen unten erwähnt zu erfüllen.
Die Sendung des Rückwärtsgangs aufzunehmen.
Sich zu überzeugen, dass das Regime der passiven Hilfe aufgenommen ist.

Die Abb. 1.19. Das Schema des Anfanges der Bewegung im Regime der passiven Hilfe


Auf den Bildschirm wird die Darstellung herausgeführt sein, die auf der Zeichnung 1.19 vorgeführt ist.
Die Bewegung rückwärts zu beginnen und, an der Stelle stehenzubleiben, wo die Parklinie mit der linken Seite der vermuteten Parklage überquert wird.

Die Abb. 1.20. Das Schema der Bewegung im Regime der passiven Hilfe nach den Hinweisen der Parklinie


Das Steuerrad nach rechts bis zum Anschlag umzudrehen und, sich vom Rückwärtsgang (Abb. 1.20) zu bewegen.
Fortzusetzen, sich vom Rückwärtsgang zu bewegen, bis das Auto den parallel gestalteten Linien wenden wird.

Die Abb. 1.21. Die stojanotschnoje Lage des Autos


Nachdem das Auto parallel den Linien aufstehen wird, das Steuerrad gerade festzustellen und, sich vom Rückwärtsgang zu bewegen, bis das Auto stojanotschnoje die Lage (die Abb. 1.21) einnehmen wird.

Das Regime des Parkplatzes in die Reihe

Die Abb. 1.22. Die Errichtung des Autos auf die Haltestelle


Um das Regime des Parkplatzes in die Reihe bei der Errichtung des Autos auf die Haltestelle auszunutzen, wie es auf der Zeichnung 1.22 dargestellt ist, ist nötig es die unten erwähnten Handlungen zu erfüllen.
Halten Sie das Auto parallel dem Straßenrand oder bordjurnomu dem Stein an, damit die Entfernung bis zu Bord des geparkten Autos neben 1 m, etwa auf die Halbkörper vor dem geparkten Auto bildete.
Stellen Sie das Steuerrad gerade fest und, die Sendung des Rückwärtsgangs aufzunehmen.
Überzeugen sich, dass das Regime des Parkplatzes in die Reihe aufgenommen ist.

Die Abb. 1.23. Die Darstellung am Bildschirm in die Arbeitszeit des Regimes des Parkplatzes in die Reihe


Auf den Bildschirm wird die Darstellung herausgeführt sein, die auf der Zeichnung 1.23 vorgeführt ist.
Drücken Sie den Umschalter des Regimes, um das Standardregime oder das Regime der verringerten Entfernung zu wählen.

Die Abb. 1.24. Die Mitteilung herausgeführt am Bildschirm in die Arbeitszeit des Regimes der verringerten Entfernung


Wenn das Regime der verringerten Entfernung gewählt sein wird, wird auf den Bildschirm die auf der Zeichnung 1.24 dargestellte Mitteilung herausgeführt sein. Wenn mit dieser Mitteilung zuzustimmen, wird das Display ins Regime der verringerten Breite umgeschaltet werden.

Die Abb. 1.25. Die grüne Kontur herausgeführt auf den Bildschirm nach dem Einschluss der Sendung des Rückwärtsgangs



Bewegen Sie sich vom Rückwärtsgang gerade und bleiben stehen, wenn die grüne senkrechte Linie der vermuteten Stelle des Parkplatzes mit dem hinteren Rand des geparkten Autos vereint werden wird.

Die Abb. 1.26. Die Veränderung der Lage der grünen Kontur


Die grüne Kontur wird auf das Display durch 3 sposle die Einschlüsse der Sendung des Rückwärtsgangs oder herausgeführt sein wenn das Steuerrad auf dem bewegungsunfähigen Auto (der Abb. 1.26) umgedreht ist.
Setzen Sie fort, das Steuerrad zu drehen, dabei die grüne Kontur in der Richtung der vermuteten Stelle des Parkplatzes verschiebend, bis die Kontur die Art übernehmen wird, die auf der Zeichnung 1.26 dargestellt ist. Setzen Sie fort, das Steuerrad zu drehen, bis die grüne Kontur mit der vermuteten Stelle des Parkplatzes vereint sein wird. Zu dieser Zeit, wenn das Steuerrad mehr als auf 90 Grad umgedreht ist, die grüne senkrechte Linie gegenüber der vermuteten Stelle des Parkplatzes wird verlorengehen.

Die Abb. 1.27. Die Mitteilung von der Veränderung der grünen Kontur auf den Roten


Jedoch wenn das Steuerrad auf den viel zu großen Winkel umzudrehen, es wird die Mitteilung herausgeführt sein, die auf der Zeichnung 1.27 dargestellt ist, und die grüne Kontur wird die Farbe auf rot ändern, bezeichnend, dass die weitere Hilfe unmöglich ist. Auch, wenn sich das Auto viel zu weit von Borden anderen Autos befindet, solche Situation wird sogar bei der Anlage der grünen Kontur in die normale Lage entstehen.
Halten Sie das Steuerrad in dieser Lage fest und beginnen Sie das Rückwärtsfahren. Dann werden die grüne senkrechte Linie und die grüne Kontur verlorengehen, und in der Richtung der vermuteten Stelle des Parkplatzes wird die Parklinie herausgeführt sein.
Halten Sie das Steuerrad in dieser Lage fest und setzen Sie das Rückwärtsfahren fort. Bleiben stehen, wenn pakowotschnaja die Linie den linken Rand der vermuteten Stelle des Parkplatzes betreffen wird.
Auf dem angehaltenen Auto drehen Sie das Steuerrad bis zum Anschlag in der entgegengesetzten Richtung um. Wonach die selbe Linie, dass auch im Regime der passiven Hilfe herausgeführt sein wird.
Die Linie der Entfernung verwendend, bewegen Sie sich vom Rückwärtsgang langsam, bis das Auto parallel dem Straßenrand oder bordjurnomu dem Stein aufstehen wird, dabei auf die Autos vorn und hinten folgend. Das Parkmanöver wird beendet sein, wenn das Auto parallel festgestellt werden wird.

Die Empfehlung nach der technischen Wartung
Wenn die Klemme der Batterie auszuschalten, wird die Funktion der Hilfe unkorrekt arbeiten. Es ist damit verbunden, dass der tatsächliche neutrale Punkt der Lenkung, der mit dem Sensor des Winkels der Wendung bestimmt wird, mit dem neutralen Punkt nicht übereinstimmt, der in EBU die Videokameras aufgezeichnet ist.
Deshalb, wenn EBU die Videokameras bestimmt, dass die Klemme der Batterie abgeschaltet war, und nach dem Anschluss der Klemme hat sich das System wieder eingereiht, unten wird des Bildschirmes die Mitteilung "System initializing» («der Initialization des Systems») herausgeführt sein. In diesem Fall muss man eine der Handlungen untengenannt erfüllen.
– Das Regime IG-ON auf dem angehaltenen Auto aufgenommen, das Steuerrad bis zum Anschlag nach rechts, dann bis zum Anschlag nach links umzudrehen (man kann wie mit der Wendung nach links, als auch von der Wendung nach rechts beginnen).
– Sich auf dem Auto etwa 5 Minen nach dem Weg mit der minimalen Anzahl der Wendungen zu bewegen.

Der Initialization der Funktion nach dem Ersatz der Komponenten
Den Initialization ist nötig es unbedingt in jedem der Fälle, die in der Tabelle 1.11 aufgezählt sind zu erfüllen.
Die beschriebene Funktion des Initializationes wird durch das Menü der Diagnostik erfüllt.

Die Abb. 1.28. Das Fenster des Initializationes der Funktion nach dem Ersatz der Komponenten


Die Weise des Starts des Fensters der Prozedur der Diagnostik solcher, wie auch für das Navigationssystem (die Abb. 1.28).

Die Arbeit im Notbetrieb
In der Tabelle 1.12 sind die Bedingungen der Bestimmung der Defekte in den Sensoren und EBU dieses Systems aufgezählt.

Die Selbstdiagnostik

Die Abb. 1.29. Das Fenster des Menüs der Selbstdiagnostik


Das System des Rückmonitors ist vom System der Selbstdiagnostik ausgestattet und gewährleistet die Schlussfolgerung des diagnostischen Menüs, das rechts dargestellt ist. Im diagnostischen Menü ist drei Punkte (die Abb. 1.29) enthalten.
Das Menü der Prüfung der Systeme des Autos.
Die Prüfung des Displays.
Die Prüfung der Videokamera.
Die Weise des Starts der Prozedur der Diagnostik solcher, wie auch für das Navigationssystem.

Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit mit dem System
In der Videokamera wird schirokougolnyj das Objektiv verwendet. Die Entfernungen bis zu den Objekten, wahrgenommen mit Hilfe des Bildschirmes, unterscheiden sich von den tatsächlichen Entfernungen.
In einer Reihe von den Fällen kann sich schwierig erweisen, die Darstellung am Bildschirm zu bemerken, jedoch ist es kein Defekt.
– In der Dunkelheit (zum Beispiel, der Nacht).
– Bei der viel zu hohen oder viel zu niedrigen Temperatur unweit des Objektives.
– Beim Treffen auf das Objektiv der Tropfen des Wassers oder bei der hohen Feuchtigkeit (zum Beispiel, während des Regens).
– Beim Festkleben zum Objektiv der nebensächlichen Gegenstände (zum Beispiel, des Schmutzes).
– Beim Treffen ist es ins Objektiv des Sonnenscheins oder des Lichtes der Scheinwerfer unmittelbar.
Wenn ins Objektiv der Kamera das helle Licht gerät (kann, zum Beispiel, der Sonnenschein, der von der Karosserie des Autos) widergespiegelt ist, der Effekt der Verschwommenheit der Darstellung, charakteristisch für die pss-Kameras entstehen.

Der Effekt der Verschwommenheit der Darstellung
Die Erscheinung, die beim Treffen ins Objektiv der Videokamera des hellen Lichtes entsteht. Die Quelle des Lichtes auf der Darstellung sieht so, wie als ob über ihm aus und unter ihm geht der senkrechte Streifen.