2.7.3. Die Prüfung des Thermostaten (1ZZ-FE / 3ZZ-FE)

Die Prüfung der Temperatur der Eröffnung des Ventiles

Die Abb. 2.393. Das Eintauchen des Thermostaten ins Wasser


Tauchen Sie den Thermostaten ins Wasser ein und allmählich erwärmen Sie sie (die Abb. 2.393).

Die Abb. 2.392. Die Markierung bezeichnend auf die Temperatur der Eröffnung des Ventiles



DIE ANMERKUNG
Die Temperatur der Eröffnung des Ventiles ist auf dem Thermostaten (der Abb. 2.392) angegeben.

Prüfen Sie die Temperatur der Eröffnung des Ventiles des Thermostaten.
Die Temperatur der Eröffnung des Ventiles: 80–84 °C.
Wenn die Temperatur der Eröffnung des Ventiles nominell nicht entspricht, ist nötig es den Thermostaten zu ersetzen.

Die Prüfung des Laufs des Ventiles
Der Lauf des Ventiles: 10 mm oder mehr bei der Temperatur 95 °C.

Die Abb. 2.394. Die Prüfung des Laufs des Ventiles


Wenn der Lauf des Ventiles nominell nicht entspricht, folgt der Thermostat (die Abb. 2.394) zu ersetzen.
Überzeugen sich, dass bei der niedrigen Temperatur des Thermostaten (es ist 77°C niedriger) das Ventil vollständig geschlossen ist.
Andernfalls ist nötig es den Thermostaten zu ersetzen.

Die Prüfung des Pfropfens des Heizkörpers

DIE ANMERKUNG
Wenn es auf dem Pfropfen des Heizkörpers den Schmutz und die fremdartigen Teilchen gibt, waschen Sie von ihrem Wasser aus.
Vor dem Anschließen der Verwendung für opressowki die Systeme der Abkühlung und der Prüfung des Pfropfens des Heizkörpers feuchten Sie die Abschluß- und Einlassventile von der kühlenden Flüssigkeit oder zu Wasser an.
Bei der Ausführung ist nötig es perywych zwei Operationen die Verwendung für opressowki die Systeme unter dem Winkel zur Horizontale 30 ° oder mehr zu halten.

Mit Hilfe der Verwendung für opressowki die Systeme der Abkühlung und der Prüfung des Pfropfens des Heizkörpers pumpen Sie die Luft aus dem System langsam aus und überzeugen sich, dass durch das Einlassventil die Luft handelt.

Die Abb. 2.395. Das Anschließen der Verwendung für opressowki und der Prüfung des Pfropfens des Heizkörpers


Die Frequenz der Arbeit von der Pumpe: 1 Lauf in 3 mit oder (die Abb. 2.395 öfter ist).

DIE ANMERKUNG
Arbeiten Sie als die Pumpe mit der ständigen Geschwindigkeit.
Wenn durch das Einlassventil die Luft nicht handelt, ist nötig es den Pfropfen des Heizkörpers zu ersetzen.

Die Pumpe der Verwendung für opressowki die Luft ins System der Abkühlung verschärfend, messen Sie den Druck der Eröffnung des Abschlußventiles.
Die Frequenz der Arbeit von der Pumpe: 1 Lauf in die Sekunde.

DIE ANMERKUNG
Die angegebene höher Bedeutung der Frequenz der Arbeit der Pumpe verhält sich nur zur ersten Kompression (damit es wurde das Einlassventil geschlossen). Nach der ersten Kompression die Frequenz der Arbeit von der Pumpe kann man verringern.

Der nominelle Druck der Eröffnung des Abschlußventiles: 74–103 kpa.
Der minimal zulässige Druck der Eröffnung des Abschlußventiles: 59 kpa.
Wenn der Druck der Eröffnung des Abschlußventiles minimal zulässige Größe ist weniger, ist nötig es den Pfropfen des Heizkörpers zu ersetzen.

DIE ANMERKUNG
Die maximale Bedeutung, die auf dem Manometer der Verwendung für opressowki dargestellt wird, ist ein Druck der Eröffnung des Abschlußventiles.