2.10.2. Die Prüfungen ohne Abnahme vom Auto (1CD-FTV)

Die Prüfung topliwopodkatschiwajuschtschego der Pumpe
Prüfen Sie den Widerstand.

Die Abb. 2.482. Der Stecker topliwopodkatschiwajuschtschego der Pumpe


Vom Widerstandsmesser messen Sie den Widerstand zwischen den Klemmen (der Abb. 2.482).

Die Bedingungen der Prüfung

Wenn das Ergebnis dem normalen Zustand nicht entspricht, ist nötig es topliwopodkatschiwajuschtschi die Pumpe zu ersetzen.

Die Prüfung der Brennstoffdüse in der Gebühr
Prüfen Sie den Widerstand.

Die Abb. 2.483. Die Schlussfolgerungen des Steckers


Vom Widerstandsmesser messen Sie den Widerstand zwischen den Klemmen (der Abb. 2.483).

Die Bedingungen der Prüfung

Wenn das Ergebnis dem normalen Zustand nicht entspricht, ersetzen Sie die Düse in der Gebühr.

Das Brennstoffsystem Сommon Rail in der Gebühr zu prüfen
Prüfen Sie den Widerstand des Sensors des Drucks des Brennstoffes.

Die Abb. 2.484. Die Schlussfolgerungen des Steckers


Vom Widerstandsmesser messen Sie den Widerstand zwischen den Klemmen (der Abb. 2.484).

Die Bedingungen der Prüfung

Wenn das Ergebnis dem normalen Zustand nicht entspricht, ersetzen Sie das Brennstoffsystem Common Rail in der Gebühr.

Die Prüfung des Widerstands redukzionnogo des Ventiles

Die Abb. 2.485. Die Schlussfolgerungen des Steckers


Vom Widerstandsmesser messen Sie den Widerstand zwischen den Klemmen (der Abb. 2.485).

Die Bedingungen der Prüfung

Wenn das Ergebnis dem normalen Zustand nicht entspricht, ersetzen Sie das Brennstoffsystem Common Rail in der Gebühr.

Die Prüfung des Heizapparats des Brennstoffes in der Gebühr
Prüfen Sie den Widerstand.

Die Abb. 2.486. Der Anschluss des Laders


Schaffen Sie im Elektrovakuumumschalter die Verdünnung 34,7 ± 5,3 kpa (die Abb. 2.486).
Vom Widerstandsmesser messen Sie den Widerstand zwischen der Klemme 2 und dem Körper des Umschalters.

Die Bedingungen der Prüfung

Wenn das Ergebnis dem normalen Zustand nicht entspricht, ersetzen Sie den Heizapparat des Brennstoffes in der Gebühr.

Die Prüfung des Sensors der Anwesenheit des Wassers im Brennstofffilter
Prüfen Sie den Widerstand.

Die Abb. 2.487. Die Schlussfolgerungen des Steckers


Vom Widerstandsmesser messen Sie den Widerstand zwischen den Klemmen (der Abb. 2.487).
Der normale Zustand:
– Beim Heben des Schwimmers – weniger 1 Ohm.
– Bei der Senkung des Schwimmers – 10 Klumpen oder mehr.
Wenn das Ergebnis dem normalen Zustand nicht entspricht, ersetzen Sie den Sensor der Anwesenheit des Wassers im Brennstofffilter.