1.3.1. Die allgemeinen Angaben

Die Abb. 1.108. Die Airbags des Autos Toyota Corolla Verso



Die Abb. 1.109. Die Blockschaltung des Systems der Sicherheit des Autos Toyota Corolla Verso



Die Abb. 1.110. Die Blockschaltung des Systems frontalnych der Airbags


In Ergänzung zu den Sicherheitsgurten für die Verbesserung des Schutzes des Kopfes und des Brustkorbes des Fahrers und des Vorderpassagiers im Auto sind die in zwei Etappe geöffneten Airbags des Fahrers und des Vorderpassagiers bestimmt. Das Steuersystem die Airbags reguliert die Füllung der Airbags je nach der Kraft des Schlages, der Lage des Sitzes und davon, ob die Sicherheitsgurte angeknöpft sind.
In Ergänzung zu den Sicherheitsgurten ist das Auto vom Airbag bei den Knien des Fahrers, gewährleistend den zusätzlichen Schutz des Fahrers bei frontalnom den Zusammenstoß ausgestattet.
Zur Standardkomplettierung aller Modelle gehört der Schalter der Airbags, notfalls zulassend, das Abwickeln der Vorder- und Seitenairbags des Vorderpassagiers abzuschalten.
Die Seitenkissen und die Airbags schtorotschnogo des Typs schützen im Falle des Seitenschlages den Kopf und den Brustkorb des Fahrers, des Vorderpassagiers und der Passagiere auf den Seitenstellen des Rücksitzes.
Als Maß, das die Abschaltung der Ernährung beim Zusammenstoß behindert, im Block der Sensoren der Airbags ist die Reservestromquelle, die aus der Kapazität und des Reformators der Anstrengung besteht (des Reformators des Gleichstroms in den Gleichstrom) bestimmt.
Im Block der Sensoren der Airbags ist die Kette der Verwaltung otsetschkoj die Abgaben des Brennstoffes, abschaltend die Brennstoffpumpe bei der Abnutzung eines jedes der Airbags (nur auf den Autos mit den Benzinmotoren) vorgesehen.
In neu Corolla Verso wird das System der Airbags verwendet, zu deren Bestand die Ausrüstung aufgezählt in der Tabelle 1.40 gehört.

Die Airbags auf den Fall frontalnogo die Zusammenstöße
Auf den Fall frontalnych der Zusammenstöße sind drei Airbags vorgesehen: für den Fahrer, des Vorderpassagiers und bei den Knien des Fahrers. Die Kissen füllen sich gleichzeitig an. Die Vorderkissen des Fahrers und des Vorderpassagiers füllen sich in zwei Etappen an.
Das Steuersystem die Airbags reguliert die Füllung der Airbags je nach der Kraft des Schlages, der Lage des Sitzes und davon, ob die Sicherheitsgurte angeknöpft sind.

Die Airbags, die sich in zwei Etappen anfüllen
Für die Versorgung der Füllung in zwei Etappen in den Kissen sind 2 Sätze der Initiator und gasogeneratorow bestimmt. Der Block der Sensoren des Airbags lässt zu, den Prozess der Füllung des Airbags auf Kosten vom Verzug der Abnutzung der Initiator zu optimieren.

Der Sensor des Vorderairbags
In den Vorderairbags wird der elektrische Sensor (der Sensor der Beschleunigung) verwendet.
Der Sensor der Beschleunigung ist in den Sensor des Vorderairbags unterbracht. Je nach der Verzögerung des Autos bei frontalnom den Zusammenstoß wird der Sensor deformiert und es wird das elektrische Signal produziert. Entsprechend, man kann genug genau die Kraft des primären Schlages feststellen.

Der Sensor der Lage des Sitzes des Fahrers
Der Sensor der Lage des Sitzes, bestimmt auf richtend die Sitze des Fahrers, bestimmt die längslaeufige Lage des Sitzes. Außerdem ist auf richtend die Sitze die abschirmende Platte, zulassend bestimmt, die Lage des Sitzes zu bestimmen.

Die Abb. 1.111. Der Sensor der Lage des Sitzes des Fahrers


Im Sensor der Lage des Sitzes wird der Sensor der Halle und der Magnet auf der Rückseite (der Abb. 1.111) verwendet.

Die Abb. 1.112. Die abschirmende Platte des Sitzes


Wenn sich die abschirmende Platte innerhalb des Sensors der Lage befindet (bestimmt zwischen dem Sensor der Halle und dem Magnet), der Sensor der Lage, dass der Sitz rückwärts geschoben ist. Wenn sich die abschirmende Platte außer dem Sensor der Lage befindet, signalisiert der Sensor, dass der Sitz vorwärts (die Abb. 1.112 geschoben ist).

Der Airbag bei den Knien des Fahrers
Der Airbag bei den Knien des Fahrers, gelegen unter dem Vorderpaneel vor dem Sitz des Fahrers, besteht aus dem Träger, dem Deckel, des Initiators und der Hülle des Kissens.

Die Abb. 1.113. Der Airbag bei den Knien des Fahrers


Bei frontalnom den Zusammenstoß füllt sich der Airbag bei den Knien des Fahrers nach dem Signal vom Block der Sensoren der Airbags an. Sie hilft, den Fahrer zu schützen, die Beine von der Absetzung vorwärts (die Abb. 1.113 festhaltend).

Der Schalter in der Schnalle des Sicherheitsgurtes des Fahrers
Der Sensor in der Schnalle des Sicherheitsgurtes, bestehend dem Auszieher mit der Platte, des Sensors der Halle und zwei Magnete, ist in die Schnalle des Vordersicherheitsgurtes eingebaut.

Die Abb. 1.114. Der Schalter in der Schnalle des Sicherheitsgurtes des Fahrers


Der Auszieher mit der Platte unterbricht den magnetischen Strom zwischen zwei Magneten. Der Sensor der Halle übergibt diese Veränderung im Block der Sensoren der Airbags (der Abb. 1.114).

Der Schalter der Airbags
Zur Standardkomplettierung gehört der Schalter, zulassend, die Abnutzung der Vorder- und Seitenairbags des Vorderpassagiers zu blockieren. Den Schalter ist nötig es zu benutzen, wenn die Füllung dieser Airbags unerwünscht, zum Beispiel, wenn auf den Vordersitz der Kindersitz festgestellt wird.

Die Abb. 1.115. Der Schalter der Airbags


Der Schalter ist auf der Seitenoberfläche des Vorderpaneels seitens des Passagiers bestimmt. Er reiht sich ein und wird vom mechanischen Schlüssel ausgeschaltet, der zusammen mit dem Fernsteuerpult geliefert wird. Wenn der Schalter der Airbags in die Lage "Wykl" bestimmt ist. («OFF»), die Vorder- und Seitenairbags des Vorderpassagiers werden beim Zusammenstoß (der Abb. 1.115) nicht ansprechen.
Wenn die Airbags des Vorderpassagiers abgeschaltet sind, wird sich in der Mitte des Schildes der Geräte die Kontrolllampe einreihen.