8.1.3. Die Mittel des Schutzes der Karosserie gegen die Korrosion

Die Immunität zur Korrosion ist auf Kosten von der Anwendung korrosionnostojkoj des Stahlblechs, der Rostschutzbearbeitung, den das Wachs enthaltenden Materialien, der Schutzüberzüge und des Auftragens antikiesig lakokrassotschnogo die Deckungen auf die Details, die der Korrosion unterworfen sind (die Motorhaube, die Tür, des Paneels der Schwellen u.ä.) erhöht.

Das korrosionnostojkaja Stahlblech
Alle äusserlichen Paneele der Karosserie werden aus korrosionnostojkoj des Stahlblechs hergestellt. Jedoch werden die Dächer ohne Luke nicht aus korrosionnostojkoj des Stahlblechs hergestellt.

Der Mastix und germetik
Für die Erhöhung der Immunität zur Korrosion otbortowannyje sind die Kanten der Motorhaube, der Paneele der Seitentüren, der Paneele der Schwellen und des Paneels der Tür des Gepäckraumes mit dem Mastix und germetikom abgedeckt.

Die Deckung des Bodens der Karosserie

Die Abb. 8.4. Die Deckung des Bodens der Karosserie



Der Polyvinylchloridmastix (PWCH) wird für die Erhöhung der Korrosionsstandhaftigkeit unten auf den Boden der Karosserie, die Bogen der Hinterräder und andere Details aufgetragen, die mit den Schlägen des Kieses beschädigt werden.

Die antikiesige Deckung

Die Abb. 8.5. Die antikiesige Deckung



Der Polyvinylchloridmastix wird auf die Schwellen aufgetragen, die an den Schlägen des Kieses leiden. Außerdem wird auf das Paneel der Motorhaube die Adhäsionsgrundierung aufgetragen.