4.1.1. Die Vorderachsfederung

Die Abb. 4.2. Die Komponenten der Vorderachsfederung



Dank der optimalen Zusammenstellung der Knoten gewährleistet die Vorderachsfederung den fliessenden und komfortabelen Lauf, die ausgezeichnete Lenkbarkeit und die Passierbarkeit.

Die Empfehlung nach der technischen Wartung
Vor der Verwertung des Dämpfers ist nötig es zwecks der Sicherheit strawit von ihm das Gas des niedrigen Drucks.

Der Dämpfer

Die Abb. 4.3. Die amortisatornaja Theke der Vorderachsfederung



Für die Versorgung der Kursimmunität und des fliessenden Laufs wird das Auto gasonapolnennymi (N2) von den Dämpfern des niedrigen Drucks mit dem Ventil mit der linearen Charakteristik ausgestattet.

Die Einrichtung des Ventiles mit der linearen Charakteristik

Die Abb. 4.4. Die Einrichtung des Ventiles mit der linearen Charakteristik



Das Ventil mit der linearen Charakteristik besteht aus den folgenden Details: das S-bildliche Ventil, sapornyj das Ventil und das Rückventil. Die aufgezählten Ventile bilden die mehrschichtige Konstruktion mit von den Durchgangsöffnungen. Bei der kleinen Geschwindigkeit der Bewegung des Kolbens geht die Flüssigkeit durch die Spalten in den Ventilen, die dämpfende Kraft schaffend.
Dank der Nutzung des Ventiles mit der linearen Charakteristik wird die Konstante der dämpfenden Kraft bei den kleinen Geschwindigkeiten der Bewegung des Kolbens und, infolge seiner, den fliessenden Lauf des Autos gewährleistet.

Die Achse des Vorderrads

Die Abb. 4.5. Die Konstruktion der Achse des Vorderrads



Die Achse des Vorderrads ist auf dwuchrjadnyj das radial-hartnäckige Kugellager bestimmt, das den niedrigen Widerstand katscheniju hat.
Die Achse nimmt sich 12-grannoj von der Kontermutter sicher zusammen. Diese Kontermutter unterliegt der nochmaligen Nutzung nicht.